Checkout Page Optimization

11 Methoden zur Optimierung der Checkout-Seite zur Steigerung der Conversions

Dieser Artikel befasst sich mit der Checkout-Optimierung und bietet Ihnen 11 effektive Möglichkeiten, um Ihren E-Commerce-Checkout zu optimieren und mehr Conversions zu erzielen.

Von allen Elementen einer E-Commerce-Website übertrifft die Checkout-Seite alle anderen wichtigen Faktoren. Es ist die Seite, die Ihnen Conversions bringt, oder Sie können sagen, es ist der Ort, an dem Besucher zu Kunden werden. Ihre Website verfügt möglicherweise über ein attraktives Layout und eine benutzerfreundliche Oberfläche. Sie haben vielleicht sogar eine große Auswahl an Produkten, aber es ist nur gut genug, um den Verkehr auf Ihrer Website zu erhöhen. Ja, es ist wichtig, aber nichts davon ist wirklich wichtig, wenn der hohe Prozentsatz Ihres Website-Verkehrs nicht über die Checkout-Seite hinausgeht. Einfach ausgedrückt bedeutet dies eine hohe Abbruchrate des Warenkorbs, die darauf hinweist, dass Personen Artikel in ihren Warenkorb legen, aber nach dem Betreten des Kassenbereichs nicht den Kaufwunsch zeigen.

Wagenabgabe kann mehrere Gründe haben. Im Folgenden sind einige der Gründe für die Aufgabe des Einkaufswagens aufgeführt, die sich aus den vom Baymard Institute gesammelten Statistiken ergeben.Gründe für die Aufgabe des Wagens

Wussten Sie, dass die durchschnittliche Abbruchrate für Einkaufswagen 70% beträgt? Alle 7 von 10 Kunden verlassen aus irgendeinem Grund ihren Einkaufswagen. Der Prozentsatz spiegelt wider, dass E-Einzelhändler aufgrund der Aufgabe des Einkaufswagens große Umsätze verlieren. Der beste Ansatz für Reduzierung der Wagenverlassenheit Durch das Erhöhen der Conversions wird Ihre Checkout-Seite optimiert, und das werde ich heute behandeln. In diesem Artikel werde ich die 11 besten Methoden zur Optimierung von Checkout-Seiten vorschlagen, um Ihre verlorenen Verkäufe wiederherzustellen.

Wie optimieren Sie Ihre Checkout-Seite?

Beitrag zu einem reibungsloser Checkout-Prozess Beachten Sie die folgenden Punkte, um Ihren Kunden ein nahtloses Checkout-Erlebnis zu bieten

1. Vermeiden Sie obligatorische Anmeldungen, indem Sie Guest Checkout anbieten

Gast Kasse

Der zweite Hauptgrund für die Aufgabe des Einkaufswagens bei Baymard Research ist "Die Website wollte, dass ich ein Konto erstelle." Aus dieser Tatsache geht hervor, dass Käufer ihre persönlichen Daten nicht gerne online teilen, aber so viele E-Commerce-Websites haben den Anmeldevorgang obligatorisch gemacht. Wenn wir aus der Sicht eines Händlers schauen, ist es durchaus verständlich, dass er Kundendaten für seine Marketingkampagnen erhalten möchte, aber er muss auch verstehen, dass nicht jeder Teil seiner Kampagnen, Werbeaktionen oder Newsletter sein möchte. Der Prozentsatz solcher Kunden ist zwar gering, wirkt sich jedoch auf Ihren Umsatz aus. Überspringen Sie daher den obligatorischen Registrierungsprozess und stellen Sie eine Guest Checkout-Funktion auf Ihrer E-Commerce-Website bereit, ohne dass Sie ein Konto erstellen müssen. Dies ist eine der Best Practices für die Optimierung der E-Commerce-Kaufabwicklung.

2. Optionen für soziale Anmeldung einschließen

Während einige Besucher sich nicht registrieren möchten, zögern andere, sich anzumelden. Wenn Käufern auf der Checkout-Seite ein Registrierungsformular angezeigt wird, wird der Checkout-Flow unterbrochen und die Checkout-Erfahrung beeinträchtigt. Da einige Websites einen langwierigen Registrierungsprozess durchlaufen, werden die Besucher möglicherweise gezwungen, ihren Einkaufswagen zu verlassen und das Geschäft zu verlassen. Sie können solchen Besuchern helfen, indem Sie ihnen die soziale Login-Funktion anbieten, im Grunde genommen so etwas wie Facebook-Login und Google-Login. Social Login ebnet den Weg für ein schnelles Auschecken, indem es den Registrierungsprozess beschleunigt und den Ablauf des Auscheckens aufrechterhält.

Soziale Anmelden

Es handelt sich um eine Registrierung mit einem Klick, wenn man bedenkt, dass der Besucher bereits in dem sozialen Netzwerk angemeldet ist, mit dem er sich auf der Website anmeldet. Social Login gehört zu den effektiven Strategien zur Checkout-Optimierung. Sie können unser Social Loginizer-Modul ausprobieren, wenn Sie Ihren Besuchern mehrere Social Login-Optionen anbieten möchten. Es bietet bis zu 15 soziale Anmeldemöglichkeiten. Das Social Loginizer-Modul ist für PrestaShop, OpenCart, Magento und Magento 2 verfügbar.

PrestaShop Social Login-Addon

OpenCart Social Login Erweiterung

Magento Social Login Erweiterung

Magento 2 Social Login Erweiterung

Das könnte Sie auch interessieren:

10-Vorteile von Social Login im eCommerce

3. Bieten Sie kostenlosen Versand an oder senken Sie zumindest die Versandkosten

Eine weitere Methode zur Optimierung der E-Commerce-Kaufabwicklung wäre die Bereitstellung einer kostenlosen Versandmöglichkeit für die Kunden. Hohe Versandkosten sind nach wie vor eine Enttäuschung für Online-Käufer, und es besteht kein Zweifel daran, warum dies der Hauptgrund für die Aufgabe des Einkaufswagens in Baymards Studie ist. Der zusätzliche Betrag beim letzten Checkout-Schritt zwingt Kunden unfreiwillig, ihren Einkaufswagen zu verlassen. Einige E-Commerce-Geschäfte berechnen einen hohen Versandbetrag und es reicht aus, das Interesse des Kunden vom Kauf abzuwenden. Um die Möglichkeit einer Aufgabe des Einkaufswagens zu verringern und potenzielle Kunden zum Kauf zu bewegen, kann das Angebot eines kostenlosen Versands ein idealer Weg sein.

Gratisversand

Kostenloser Versand kann sicherlich die Konversionschancen erhöhen. Es gibt den Kunden ein Gefühl der Freude, wenn die Produktmenge durchgehend gleich bleibt. Und Sie müssen bei Ihrem Gewinn keine Kompromisse eingehen. Sie können den Produktpreis leicht anpassen, um die Versandkosten zu absorbieren. Besitzer der PrestaShop-Website können unsere ausprobieren Kostenloser Versand Manager?and set up their shipping rules to provide free shipping.

Related:?Kostenlose Versandstrategien: Warum anbieten? Wie bieten? Wann anbieten?

4. Bieten Sie mehrere Zahlungsoptionen und Versanddienste an

Durch Hinzufügen von Best Practices zur Checkout-Seite können Sie Ihre Zahlungs- und Versandoptionen erweitern. Rund 6% der Online-Käufer verlassen die Checkout-Seite aufgrund fehlender Zahlungsmodi, und rund 4% haben keine Wahl mehr zum Kauf, da ihre Kreditkarte abgelehnt wird. Ungefähr 10% der Menschen haben also Zahlungsprobleme. Es kann überwunden werden, indem mehrere Zahlungsoptionen angeboten werden. Dies ist auch wichtig, da verschiedene Kunden Vertrauen in verschiedene Zahlungsmodi haben. Lassen Sie die Benutzer also aus einer Vielzahl von Zahlungsoptionen den gewünschten Zahlungsmodus auswählen. Dies wird definitiv zu einer höheren Conversion-Rate führen. Abgesehen von Kreditkarte und Debitkarte müssen Sie digitale Geldbörsen wie PayPal, Google Pay usw. und natürlich Nachnahme einschließen. Ebenso sollten Sie Personen mehrere Versanddienste anbieten. Verschiedene Versandgeschäfte haben unterschiedliche Lieferzeiten. Lassen Sie die Benutzer entscheiden, wie schnell ihr Artikel geliefert werden soll. Einige Versanddienstleister garantieren sogar eine Lieferung innerhalb eines Tages. Dies kann sehr hilfreich sein, insbesondere für Benutzer, die ihre Bestellung innerhalb von 1 Stunden erhalten möchten.

5. Verwenden Sie Popup beenden

Eine weitere Taktik zur Optimierung der Kaufabwicklung besteht darin, die Käufer mit attraktiven Angeboten und Rabatten zu verführen, wenn sie Ihre Website verlassen, nachdem sie fast den gesamten Kaufabwicklungsprozess durchlaufen haben. Obwohl Sie nicht genau herausfinden können, warum der Besucher die Checkout-Seite verlässt, sollten Sie bis zum letzten Moment Ihr Bestes geben, um den Benutzer zum Kauf zu ermutigen. Dies kann mithilfe der Popup-Funktion "Beenden" erfolgen. Es verfolgt die Mausbewegung des Benutzers und zeigt Ihre Geschäftsangebote an, sobald der Benutzer beabsichtigt, einen Exit durchzuführen.

Popup beenden

Probieren Sie Knowband's Exit Popup aus. Es ist ein funktionsreiches Modul, das so viel zu bieten hat Machen Sie Ihr Popup effektiv. Am wichtigsten ist, dass Sie die Funktion zum Beenden des Popups für mehrere Seiten aktivieren können, nicht nur für die Checkout-Seite. Auschecken-

PrestaShop Popup beenden

OpenCart Popup beenden

Magento Popup beenden

Magento 2 Popup beenden

6. Erwägen Sie die Verwendung einer einseitigen Kasse

Eine der besten Möglichkeiten zur Optimierung Ihres Checkout-Prozesses ist die Implementierung eines One-Page-Checkout auf Ihrer Website, der auch als Single-Page-Checkout bezeichnet wird. Diese Checkout-Optimierung vereinfacht den Checkout-Prozess, indem alle Checkout-Felder auf einer einzigen Seite platziert werden. Es bietet eine einfache, schnelle und bequeme Kaufabwicklung und führt zu einer besseren Conversion-Rate.

One Page Checkout

Ich untergrabe den mehrseitigen Checkout-Prozess nicht, habe aber das Gefühl, dass One Page Checkout eine leichte Oberhand über den mehrstufigen Checkout hat. Um die eingehende Analyse der beiden Checkout-Prozesse zu erfahren, lesen Sie:

One Page Checkout vs Multi-Page Checkout

Unser One Page Checkout-Modul bietet Guest Checkout, Social Login, unterstützt verschiedene Zahlungsmethoden und Versanddienste und so weiter. Es ist eine perfekte Lösung für alle Ihre Checkout-Probleme. Wir haben-

One Page Checkout für PrestaShop

OpenCart One Page Checkout

OpenCart One Page Erweiterte Kaufabwicklung

Magento One Page Checkout

One Page Checkout für Magento 2

7. Verwenden Sie die automatische Adressfüllung und Inline-Validierung von Google

Sparen Sie Benutzern Zeit und ermöglichen Sie ihnen ein schnelles Auschecken, indem Sie die Funktion zum automatischen Ausfüllen von Adressen auf Ihrer Website aktivieren. Es zeigt die Adressvorschläge an, sobald der Besucher seine Adresse in das Adressfeld eingibt. Bei der Abholung einer Adresse werden die restlichen Adressfelder automatisch ausgefüllt. Sie sollten auch die Option einschließen, die Lieferadresse auch für die Rechnungsadresse zu verwenden.

Adress-AutoFill

Aktivieren Sie neben dem automatischen Ausfüllen die Inline-Validierung (auch als Datenvalidierung bezeichnet). Es hilft einem Benutzer, den Fehler zu identifizieren, während die Details in den Kassenfeldern angezeigt werden. Wenn der Benutzer zwischen Feldern wechselt, wird überprüft, ob die vom Benutzer angegebenen Eingaben korrekt sind oder nicht.

Inline-Validierung

Beide Methoden spielen eine entscheidende Rolle bei der Optimierung der eCommerce-Kaufabwicklung.

8. Sicherheitsabzeichen anzeigen

Die Sicherheitsstufe einer Website wird häufig angezweifelt, insbesondere bei neuen Besuchern. Sie trauen einer Website nicht so leicht und sind daher besorgt, wenn sie ihre Zahlungsdetails angeben. Bildergebnis für Sicherheitsausweiswebsite Bildquelle: Conversion Monk [/ caption] Geben Sie den Besuchern das Gefühl, dass Ihre Website vertrauenswürdig und ihre Zahlungen sicher sind. Zeigen Sie ihnen die Vertrauenssiegel an. Es kann die Logos der Zahlungsoptionen, Sicherheitsausweise von Norton, McAfee, Padlocks oder sogar einen kurzen Text mit der Aufschrift "Schnelle und sichere Zahlung" enthalten. Sie müssen Ihrer Website auch ein SSL-Zertifikat hinzufügen, um die Vertrauenswürdigkeit zu gewährleisten.

9. Machen Sie Ihr Checkout Mobile reaktionsschnell

Heutzutage bevorzugen die meisten Menschen Online-Einkäufe über ihre Mobilgeräte. Nach a berichten Statista zufolge wird 72.9% des gesamten E-Commerce im Einzelhandel voraussichtlich über M-Commerce generiert, und 2021 ist der Hauptgrund dafür, dass Online-Unternehmen verstärkt auf komfortables mobiles Surfen setzen, um sicherzustellen, dass ihre Besucher kein nahtloses Checkout-Erlebnis genießen Nur vom Desktop, aber auch von einem Handheld-Gerät. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Checkout-Seite für Mobilgeräte geeignet ist, wenn Sie hohe Conversions von Mobilgeräten erzielen möchten. Eine mobile-freundliche Checkout-Seite ist ein wesentlicher Faktor bei der Optimierung der Checkout-Seite.

10. Fortschrittsbalken anzeigen

Obwohl ich oben vorgeschlagen habe, dass eine Seite ausgecheckt werden soll, können Sie mit dem mehrstufigen Auscheckprozess fortfahren, wenn Sie kein Fan einer einzelnen Seite sind, aber sicherstellen, dass eine Fortschrittsleiste angezeigt wird.

Progress Bar

Ein langer Checkout-Vorgang kann Benutzer oft ärgern, wenn sie nicht wissen, wie lange der Checkout-Vorgang dauern wird. Helfen Sie ihnen, indem Sie einen Fortschrittsbalken / eine Fortschrittsanzeige anzeigen, damit im Voraus klar ist, welche Schritte sie ausführen müssen, um die Prüfung abzuschließen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Benutzer die Checkout-Seite verlassen, wenn sie ihren Checkout-Fortschritt sehen.

11. Cross-Selling fördern

Wenn Sie über die Optimierung von Kassen sprechen, kann Cross-Selling niemals vernachlässigt werden. Zeigen Sie dem Benutzer direkt nach dem Kauf verwandte Produkte an, die gut zu seinem Kauf passen. Außerdem können Sie Kunden zumindest dazu ermutigen, mehr einzukaufen, indem Sie ihnen danken und ihnen einen Gutscheincode für ihren nächsten Einkauf geben. Verbunden: Ein vollständiger Leitfaden für Cross-Selling und Upselling im E-Commerce

The Bottom Line

Die Optimierung der Checkout-Seite ist nicht nur auf einige feste Strategien beschränkt. Sie werden viele Möglichkeiten finden, Ihre Checkout-Seite zu optimieren. Ich fand jedoch, dass die oben vorgeschlagenen Methoden am hilfreichsten und nützlichsten sind, aber es ist nicht so einfach, wie es scheint. Die Optimierung der Kasse erfordert viel Aufwand und Zeit. Sie müssen in regelmäßigen Abständen A / B-Tests durchführen, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Denken Sie daran, dass selbst eine geringfügige Verringerung der aufgegebenen Wagen einen enormen Beitrag zu Ihrem Gesamtumsatz leisten kann. Das ist es. Wenn Ihnen diese 11 Best Practices zur Optimierung der Checkout-Seite gefallen haben. Fühlen Sie sich frei, jeden Punkt hinzuzufügen, der Ihrer Meinung nach zu einem nahtlosen Checkout-Erlebnis beitragen kann. Für Unterstützung bezüglich der Modulfunktionalität können Sie sich unter support@knowband.com an uns wenden


Manish Barthwal

Manish Barthwal

Following his passion for writing, Manish has been providing value to his readers through his write-ups. He predominantly writes for the e-commerce industry. Apart from writing, Manish's love for cricket is unmatchable. He is an ardent cricket fan.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *