8 Ways to Create a User-Friendly Sign-up/Registration Process

8 Möglichkeiten zum Erstellen eines benutzerfreundlichen Anmelde- / Registrierungsprozesses

Es ist eine Tatsache, dass Benutzer sich heutzutage nicht einfach anmelden können. Es ist eines ihrer Lieblingshüllen. Gemäß dem von ReadyCloud geteilten Bericht von Annex CloudEs wurde festgestellt, dass 35% der Transaktionen gelöscht wurden, weil die Website wollte, dass Benutzer vor dem Auschecken ein Konto erstellen. Die Statistiken gesammelt von Baymard Institut Außerdem wurde berichtet, dass fast 28% der verlassenen Karren in den USA stattfinden, weil den Benutzern ein obligatorischer Anmeldevorgang vorgelegt wird, was dies zum zweiten Hauptgrund dafür macht Wagen verlassen nach hohen Versandkosten. Laut eMarketer verlassen 88% der Verbraucher absichtlich eine Website oder geben falsche Informationen an. Es könnte an Frustrationen oder Datenschutzbedenken liegen, aber eines hat sehr deutlich gemacht, dass Online-Käufer höhere Standards für den Registrierungsprozess der Website festgelegt haben. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihre Website-Besucher bei der Registrierung für etwas auf Ihrer Website weniger belästigt werden. Wenn Sie sie falsch reiben, verlieren Sie möglicherweise einen Lead oder einen potenziellen Kunden.

Benutzerfreundlicher Anmeldevorgang

8 Möglichkeiten zum Erstellen eines nahtlosen Registrierungsprozesses

Es ist auch offensichtlich, dass Online-Unternehmen die Registrierung von Benutzern (für verschiedene Zwecke) verlangen, dies sollte jedoch auf fruchtbare Weise erfolgen. Lassen Sie uns verstehen, wie das geht.

1. Mehrwert schaffen

Leute werden sich normalerweise nicht registrieren, wenn sie keinen Wert bekommen. Erklären Sie, warum sich ein Besucher auf Ihrer Website registrieren sollte oder zu welchem ​​Zweck Sie seine Daten erfassen möchten. Schreiben Sie eine kurze und kreative Kopie, in der die wichtigsten Vorteile hervorgehoben werden, damit sie einen Grund zur Anmeldung erhalten.

2. Behalten Sie nur die erforderlichen Felder bei

Je weniger Formularfelder, desto besser. Überlegen Sie, welche Informationen Sie hauptsächlich benötigen. Behalten Sie nur diese Felder bei und entfernen Sie die unnötigen, wenn Sie das Verlassen der Form vermeiden möchten. Wenn Sie noch zusätzliche Informationen benötigen, markieren Sie diese Felder als optional. Überlassen Sie die Wahl den Besuchern, ob sie diese Informationen bereitstellen möchten oder nicht. Zu viele Informationen anzufordern sieht nicht nur ärgerlich aus, sondern ist auch nicht hilfreich für die Lead-Pflege.

3. Ordnen Sie die Felder in der richtigen Reihenfolge an

Bei einigen E-Commerce-Websites müssen Benutzer viele Informationen zur Registrierung angeben, z. B. Lieferadresse, Rechnungsadresse, Kontaktinformationen, Kreditkarten- / Debitkarteninformationen usw. Diese Angaben sind zwar erforderlich, um eine sichere Lieferung zu gewährleisten, sollten dies jedoch sein Denken Sie daran, dass sie in der richtigen Reihenfolge vor den Besuchern präsentiert werden. Wenn der Prozess keiner logischen Reihenfolge folgt, wird die Registrierungsaufgabe wahrscheinlich übersprungen. Was ist die genaue Reihenfolge? Die gängige Praxis, nach der E-Commerce-Websites Benutzerinformationen erfassen, beginnt mit dem Namen, der E-Mail-Adresse, den Kontaktinformationen, gefolgt von der Lieferadresse, der Rechnungsadresse und den Kartendetails. Eine unlogische Ordnung auf der Checkout-Seite kann Ihre Conversions stark beeinträchtigen. Probieren Sie Knowband's One Page Checkout-Modul Auf diese Weise können Sie die Priorität Ihrer Checkout-Felder festlegen und verschiedene andere Anpassungen vornehmen. Verfügbar für: PrestaShop, OpenCart, Magento, und Magento 2

4. Markieren Sie Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien

Online-Käufer sind nach wie vor sehr besorgt über die Authentizität einer Website. Sie zögern, ihre Informationen zu teilen. Versichern Sie Ihren Besuchern, dass ihre Informationen bei Ihnen absolut sicher sind. Fügen Sie Ihrer Registrierungsseite einen Link zu Datenschutzrichtlinien hinzu und fügen Sie hinzu Vertrauen Abzeichen im Zusammenhang mit der Zahlung und der Sicherheit der Website, um die Bedenken der Besucher auszuräumen.

5. Helfen Sie Benutzern, einfach ein Passwort einzurichten

Oft verbringen Benutzer zu viel Zeit damit, ein Kennwort zu erstellen, und das liegt einfach daran, dass es nicht den Kriterien entspricht, die für die Website erforderlich sind. Normalerweise dauert es 2-3 Versuche, sich erfolgreich zu registrieren. Lassen Sie die Passwortanforderungen kein Hindernis für den Anmeldevorgang sein. Während Benutzer ihr Passwort erstellen, machen Sie deutlich, welche Art von Passwortkombination Ihre Site akzeptiert und welche Mindestkennwortlänge sie haben sollte. Halten Sie die Kombination nicht zu kompliziert und halten Sie die Mindestlänge des Passworts auf 6 Zeichen. Benachrichtigen Sie Benutzer über die Kennwortstärke, damit sie diese entsprechend anpassen können, und zeigen Sie während der Bestätigung ihres Kennworts an, ob das Kennwort übereinstimmt oder nicht. Sie können es entweder in Form eines Textes anzeigen oder richtige / falsche Symbole verwenden. Letzteres würde besser aussehen.

6. Einfache Passwortwiederherstellung

Einfache Passwortwiederherstellung

Wenn ein Kunde nach einem Monat oder sogar einer Woche auf Ihrer Website landet, hat er wahrscheinlich sein Passwort vergessen. Sie werden einige Anmeldeversuche versuchen, aber später aufgeben. Eine Studie legt nahe, dass 45% der Benutzer eine Website verlassen, nachdem sie das Kennwort nicht mehr abrufen können und Anmeldefehler festgestellt haben. Dann gehen sie zur Option "Passwort vergessen". Machen Sie es sich so einfach wie möglich, ihnen zu helfen, ihr Passwort ohne großen Aufwand wiederherzustellen.

7. Fügen Sie reCaptcha hinzu

Wenn Sie keine gefälschten Registrierungen erhalten möchten, ist es immer eine gute Idee, reCaptcha zu Ihrer Registrierungsseite hinzuzufügen. Es hilft Ihnen bei der Identifizierung zwischen Bots und echten Benutzern und liefert Ihnen relevante Informationen. Sie können das Google reCaptcha-Modul in unserem Knowband-Shop erwerben. Verfügbar für: PrestaShop und OpenCart

8. Identifizieren Sie Fehler in Formularfeldern

Käufer machen Fehler beim Ausfüllen von Formularen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, ihnen beim ersten Versuch zu helfen, die richtigen Informationen bereitzustellen. Wenn ein Benutzer einen Fehler macht, informieren Sie ihn, sobald er das Feld wechselt. Und sagen Sie ihnen nicht nur, welchen Fehler sie gemacht haben und wo er aufgetreten ist. Erklären Sie, wie es korrigiert werden kann. Wenn die eingegebene Eingabe korrekt ist, markieren Sie sie mit einem grünen Häkchen.

Passen Sie Ihr Registrierungsformular mit dem Modul Benutzerdefinierte Registrierungsfelder an

Mit dem Modul können Sie Ihr Registrierungs- / Anmeldeformular an Ihre Anforderungen anpassen. Neben dem Hinzufügen neuer Felder gibt es in den Konfigurationen verschiedene Optionen, mit denen Sie die gewünschte Registrierungsseite einrichten können. Verfügbar für: PrestaShop, Magento, Magento 2

Ich hoffe, die oben genannten haben Ihnen gute Einblicke in die Einrichtung einer benutzerfreundlichen Registrierungsseite gegeben. Für Unterstützung bezüglich der Module können Sie uns unter kontaktieren support@knowband.com

Manish Barthwal

Manish Barthwal

Following his passion for writing, Manish has been providing value to his readers through his write-ups. He predominantly writes for the e-commerce industry. Apart from writing, Manish's love for cricket is unmatchable. He is an ardent cricket fan.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *